Dipl.-Kfm. Werner Bösen

Personalberater und zertifizierter Trauerbegleiter

Logo mit Symbol für Mann und Frau und dem Ident-Stern. Ergänzung des Logos mit dem Januskopf.

Wer bist du? Vorname, Name, geb. xxxx, Familienstatus, Kinder?

Beruf?, Weiterbildung, Hobbies

Deine Problemstellungen, Burnout, Mobbing, Bossing, Boring, Arbeitsplatzverlust, Bewerbungsprobleme.

Gravierende Verluste, Todesfall, Wann, Wo, Wie?

 

Das ist nicht alles. Die Frage „Wer bist Du?“ ist mit einigen beschreibenden Sätzen zu deiner Person nicht zu beantworten. Selbst ein ganzes Buch würde nicht reichen. Denn Du lebst und entwickelst dich weiter und weiß nicht vollends wohin dein Weg dich führt. Es braucht auch keine vollständige Beschreibung deiner Person, um mit deinem Du in eine Beziehung zu kommen. Es braucht Berührungspunkte zur gemeinsamen Kommunikation. Du und Ich bilden ein Beziehungsnetzwerk und jeder entscheidet, wie lange die Beziehung trägt. Die Beziehung ist auf Zeit angelegt, d.h. zeitlich begrenzt. Davon zu unterscheiden ist die zeitlich unbegrenzte Beziehung, die Du mit deinen Eltern und dem Familienclan teilst. Denn Du bist immer das Kind deiner Eltern und wirst es auch immer sein, auch über den Tod hinaus. Du lebst somit begrenzte und unbegrenzte Beziehungen. Du bist du und in den gemeinsamen Berührungspunkten bist du auch Ich.

Zur Kommunikation von Du und Ich akzeptierst du die Verwendung des Natur-Ident-Modells und des gemeinsamen Rollenverständnisses. Neben der Kommunikation ist die Bewegung gleichermaßen bedeutsam. Weiteres hierzu möchtest du gerne erfahren und nimmst dazu Begleitungs- und Beratungsstunden wahr.